Mit leuchtendem Beispiel vorran!

Für mich ist der Winter oft eine gefährliche Jahreszeit. Ich arbeite von Dunkel bis Dunkel, und wenn ich dann nach Hause komme, stürzt sich schon mein Labrador-Retriever-Mischling Rocko auf mich und will raus. Natürlich ist Rocko nicht gefährlich, aber das Spazierengehen sehr wohl. In der Dunkelheit ist man sehr schwer auszumachen, und da man nicht immer Strecken geht, die vor Autos und Radfahrern geschützt sind, habe ich für mich und Rocko (und natürlich meinen Freund, wenn er auch mal mitgeht) ein paar nützliche Helferlein besorgt, die uns gut sichtbar machen und so alle warnen, die an uns vorbeizischen, dass wir da sind und gerne heil bleiben würden. Und übrigens: das ist Rocko.

 

 

Hallo Ihr Lieben! Ich heiße Rocko, manchmal nennt mich mein Frauchen aber auch Sitz, Platz oder NEIN. Eine meiner Lieblingsbeschäftigungen ist Spazierengehen. Ich warte sehnsüchtig den ganzen Tag darauf, dass mein Frauchen nach Hause kommt. Sobald sie zuhause ist begrüße, ich sie wie verrückt und bringe ihr vor lauter Freude immer eines meiner Lieblingsspielsachen. 

Wenn sie nicht gleich mit mir spielt renne ich zur Tür, um ihr zu zeigen, dass ich jetzt gerne Spazierengehen möchte. Jetzt im Winter braucht mein Frauchen immer viiiiiiiiiiel länger bis wir endlich losgehen können. Zuerst holt sie so eine komische gelbe Weste, welche sie dann über ihre Jacke zieht und zusätzlich nimmt sie noch einen Schal und manchmal auch eine Haube, wenn wir durch den Wald gehen. 

 

 

Dann streichelt sie mir über meinen Kopf und sagt, dass man mich auch sehen muss, dass verstehe ich nie, weil ich doch so groß bin, wie soll man mich da übersehen können? Sie legt mir dann ein leuchtendes Halsband an. Nach einer halben Ewigkeit gehen wir dann endlich gemeinsam raus! 

Juhuuu ich renne sofort zur nächsten Laterne. Zack schon werde ich mit einen Ruck nach hinten gezogen. Ach ja da ist ja wieder diese Leine! Es ist so unfair, wenn die blöde Katze mit spazieren geht, dann darf die ohne Leine herumlaufen, obwohl sie nie kommt, wenn mein Frauchen ihr schreit! Ich dagegen komme immer sofort, okay fast immer.

 

 

Sobald wir auf der Straße gehen, nimmt mich mein Frauchen immer an die kurze Leine. Wenn ein Auto kommt, leuchtet mein Frauchen auf einmal wie ein kleines Glühwürmchen und das Auto wird langsamer. Das ist wohl wieder so eine komische Menschenzauberei, die ich nie verstehen werde. Aber das ist mir eigentlich auch egal, ich freue mich riesig, dass ich gemeinsam mit meinem Frauchen spazieren gehen kann und genieße es in vollen Zügen.

 

 

Warnweste / Halsband / Beanie LightGrinseball

 

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.